Hochzeit in Essen: Sabine & Viktor

Für einen gebürtigen Essener wie mich, ist es natürlich immer etwas ganz besonderes in seiner „Heimatstadt“ eine Hochzeit zu begleiten. Noch dazu kam, dass die Hochzeit von Sabine & Viktor an eigentlich (fast) allen sehenswerten Stationen stattfand die man im Großen und Ganzen mit Essen verbindet.

Bei schönstem Hochzeitswetter traf ich das Brautpaar am Baldeneysee – Bis die „Heisingen“ der weissen Flotte am Anleger Hügel fest machte hatten wir noch Zeit, die wir für ein paar spontane Portraits unter den neugierigen Augen von diversen Spaziergängern, Rad- und Rollerbladefahrern nutzten.

Nachdem auch die letzten Gäste an Bord der „Heisingen“ angekommen waren 🙂 legte das Schiff ab und die Trauungszeremonie begann im Oberdeck. Frisch getraut nahm die Braut direkt reissaus um sich auf die kirchliche Trauung vorzubereiten, während die Gesellschaft incl. Bräutigam noch eine entspannte Runde über den See schipperte.

Die Basilika in Essen-Werden war angenehm kühl als die Braut von ihrem Vater an den Altar geführt, und in die Hände von Viktor übergeben wurde. Nach Tauben, Luftballons und dem traditionellen Holzstammsägen blieb noch so eben Zeit ein Foto mit den Gästen zu machen bevor der Regen einsetzte. Somit mussten die bis dato geplanten Hochzeitsfotos an der Villa Hügel leider ausfallen.

Angekommen am Weltkulturerbe Zeche Zollverein empfingen Sabine und Viktor ihre Gäste im Erich Brost-Pavillon. Bevor der letzte offizielle Teil der Hochzeit – das Abendessen – begann, nutzen wir Gelegenheit die inszenierten Fotos auf der Dachterasse des Pavillons nachzuholen, sogar die Sonne zeigte sich spontan durch ein paar Wolkenlücken….

One thought on “Hochzeit in Essen: Sabine & Viktor

  1. Das sind wirklich wunderschöne Hochzeitsbilder. Dieser Tag im Leben ist eben etwas ganz besonderes und mit Fotos kann man viele schöne Momente festhalten und sich jederzeit wieder anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.