Hochzeit in Bad Ems, Nassau und Fachbach: Jacky & Steffen

Mitte Mai reiste ich zur Hochzeit von Jacky und Steffen am Rande des Westerwaldes. Um morgens früh schon beim getting Ready dabei zu sein reiste ich schon Freitags abends an und wurde in Fachbach am Hotel direkt von der Braut abgefangen und in die nahe gelegene Knepie entführt in der ich dann direkt die Brauteltern bei einem Bier kennenlernen durfte. Nach der angenehmen Runde (vielen Dank u.A. an Frank) musste ich aber schnell ins Bett 🙂

Samstag morgens fuhr ich um 7:30 mit meinem Brötchen und Coffee-to-go in die Innenstadt von Bad Ems um die Braut und ihre Trauzeugin beim getting Ready zu begleiten. Von dort aus ging es dann zur Burg Nassau in der die standesamtliche Trauung stattfinden sollte. – Die engen Stiegen hinauf ins Burgzimmer machten sich schon nach dem ersten „Aufsitieg“ mit dem Kamera-&Linsengezumpel in den Beinen bemerkbar – ich würde diese Stufen noch 3x rauf & runter hetzen – das war mir zu dem Zeitpunkt aber zum Glück noch nicht bewusst.

Nach der Trauung mit einem Exkurs in die Historie der Burg Nassau fand sich die Gesellschaft im Vorhof zum Sektempfang ein. Nachdem das Brautpaar mit Sekt und Fingerfood gestärkt war, bekam ich meine Genugtuung für die vorrangegangenen Treppensprints. Die Gesellschaft war begeistert von der Idee das Braupaar oben auf dem Turm zu sehen 😀

Weiter ging die Reise über Arzbach wo ich den Bräutigam besuchte wieder nach Fachbach um Teil 2 des getting Ready der Braut zu fotografieren.

Die kirchliche Trauung fand in der Kaiser-Wilhelm-Kirche statt von der wir aus mit den Gästen per Autocorso zum Concordiaturm starteten. Die Gäste gut versorgt wissend gine es dann zum Shooting wieder nach Bad Ems zur Malbergbahn und anderen, sehr interessanten Locations in Bad Ems.

Die Feier, eigentlich die gesamte Hochzeit stand unter dem Motto „lila“ irgendwo war immer irgendwas zu sehen was lila war… passend dazu dann auch die Beleuchtung für die Feier im Concordiaturm.

Nach fast 17h bin ich dann totmüde in mein Hotelbett gefallen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.